Seifenkistenrennen

Die Grossen Berner Renntage finden während drei Tagen am Klösterlistutz statt.

 

Am Freitag finden die Anmeldung, die Technische Kontrolle und die Vorläufe statt. Am Samstag die Testläufe. Und am Sonntag die drei Rennläufe.

 

Dieses Seifenkistenrennen organisieren wir für euch zur Belohnung für eure Anstrengungen und euren Durchhaltewillen beim Bauen eurer Kiste.

Wer darf mitmachen?

Alle Kinder und Jugendliche, die sich in einem Team (mind. 2) zusammenschliessen, eine Seifenkiste bauen und das Startgeld bezahlen, sind teilnahmeberechtigt.

 

Weiterhin gilt, dass

  • ihr euch schon im voraus online anmeldet
  • wir euch am Risiko mit dem Stroh beteiligen. Das Startgeld pro Team beträgt Fr. 100.-. Wenn wir am Sonntagabend das Stroh weiterverkaufen können, so bekommt ihr 10.- Franken nach der Siegerehrung wieder zurück.

Informationen zum Rennen

Alle Informationen findest du auf dieser website. Oder du druckst dir die Rennbroschüre aus. Das PDF findest du hier.

Sicherheitsbestimmungen

  • Es ist verboten ausserhalb der Rennstrecke hinunter zu fahren. Die Kiste muss immer gestossen werden.
  • Die Rennfahrer*innen müssen für die Trainings- und Rennfahrten einen Helm (wenn möglich einen Vollhelm), Knieschoner und Handschuhe tragen. Ausserdem müssen die Rennkleider die Ellbogen, Knie und den Oberkörper schützen. Empfehlenswert sind auch Ellbogenschoner, wie man sie beim skaten braucht.
  • Den Anweisungen der Funktionär*innen ist Folge zu leisten.

Zuschauersicherheit

Liebe Zuschauer*innen, bitte denkt daran, dass dies ein Seifenkistenrennen ist, also ein Anlass, bei dem die Seifenkisten rasant den Hügel runterflitzen. Das heisst, dass die Kisten manchmal von der Bahn abkommen und die Strecke verlassen. Also: Erwachsene achten auf ihre kleinen Kinder, niemand sitzt aufs Stroh, die Sperrzonen werden eingehalten und chillen tut man mit Abstand zur Rennstrecke.

No images were found.